Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel.
Layout Heyka Glißmann - www.ideehochdrei.com

Herzlich willkommen bei der Herzkissen-Aktion Kiel e.V.

Das Herzkissenprojekt wird mittlerweile weltweit von ehrenamtlich engagierten Frauen und auch einigen Männern durchgeführt.


Wir nähen Herzkissen nach einem speziellen Schnitt und schenken sie Frauen, die von Brustkrebs betroffen sind. Die Kissen dienen als Lagerungskissen, übermitteln aber auch den persönlichen Gedanken der Solidarität.


Mit unseren Herzkissen möchten wir vielen kranken und behinderten Menschen und all' denjenigen, die ein schweres Schicksal zu bewältigen haben, Trost spenden und ihnen zeigen, dass wir an sie denken.


Für kranke Kinder in Kliniken und sozialen Einrichtungen nähen wir u.a. Kuschelkissen, Kuscheltiere, Frühchenquilts und vieles mehr.


Außerdem stellen wir Demenzkranken, die in Senioren-Pflegeeinrichtungen und zu Hause betreut werden, kostenlos Nestel- oder Fühldecken zur Verfügung.


Seit 2010 haben mehr als 300 Frauen in der Herzkissen-Aktion Kiel mitgewirkt und neben vielen anderen nützlichen Sachen bisher ca. 14.500 Herzkissen sowie ca. 7.000 Kuschelkissen und Kuscheltiere genäht und gespendet.


Frauen und Männer, die Freude am Nähen und am Spenden haben, sind in unserer Runde jederzeit herzlich willkommen.


Für die Unterstützung mit Füllmaterial für unsere Kissen sind wir ebenfalls sehr dankbar. Wir freuen uns auch über Geldspenden oder Einkaufsgutscheine für Füllmaterial (z.B. Ikea). Eine Mitgliedschaft in unserem Verein ist ebenfalls möglich.


Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf. Näheres finden Sie rechts unter "Wichtige Informationen" - Vorstand und Mitgliedsantrag.





Mittwoch, 22. März 2017

Das gibt Muskeln.

Agneta aus Brügge hatte inzwischen wieder reichlich für Nachschub gesorgt. Bunte Stoffbälle in verschiedenen Größen sind ihr Schaffensgebiet. Es gibt immer ein großes Erstaunen, wenn wir erzählen, dass jeder einzelne Ball aus vielen bunten Teilen in geduldiger Handarbeit hergestellt wird.


Liebe Agneta, viele Deiner schönen und nützlichen Stoffbälle sind bereits wieder in guten Händen. In den letzten Wochen haben sich die Bewohnerinnen und Bewohner zweier Pflegeeinrichtungen über den runden Zuwachs gefreut: Das Haus am Klostergarten in Preetz und das Altenzentrum Neumühlen-Dietrichsdorf. Dort wird jetzt kräftig gedrückt und gerollt, um Sehnen und Muskeln zu stärken. Ein ganz, ganz herzliches Dankeschön, liebe Agneta, dass Du so kontinuierlich für stärkende Kraftübungen sorgst.
Nora :-))


Montag, 20. März 2017

7 Jahre

7 Jahre mit vereinten Kräften geschafft und weiterhin fit für neue Abenteuer - das sind die Herzkissenfrauen und ein Herzkissenmann, die sich der Herzkissen-Aktion Kiel angeschlossen haben. Ein schöner Grund, auch mit vereinten Kräften zu feiern.

Zum Feiern hatten sich am Samstag Herzkissenfrauen und Herzkissenfreunde im Gemeindesaal der St. Gabriel-Kirche in Kiel-Russee eingefunden. Auch in diesem Jahr hatte uns der Kirchenvorstand die gemütlichen Räumlichkeiten kostenlos zur Verfügung gestellt. Dafür auch an dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön.

In diesem Jahr waren wir sogar "überregional". Nicht nur Herzkissenfrau Dodo aus Augsburg wollte die Kieler Sprotten kennenlernen, auch Hiltrud aus dem schönen Westerwald war mit ihrem Mann Helmut angereist. Das war natürlich ein richtiges Highlight.

Viele schöne Geburtstagsgeschenke haben wir bekommen. Füllmaterial und Deckenfüllungen wurden gleich an die Herzkissenfrauen weitergegeben.


Ein Überraschungspaket hatten Hiltrud und Helmut mitgebracht. Prall gefüllt mit Wolle, Garnen, Häkel- und Stricknadeln, Knöpfen u.v.m. Sogar Hosenträger waren dabei. Darüber haben sich nicht nur unsere Herzkissenfrauen sehr gefreut. Auch unsere Gäste aus verschiedenen Pflegeheimen können vieles an Material für ihre Bastel- und Handarbeitsgruppen verwenden. Ein dickes Dankeschön an Hiltrud und Helmut für diese tollen Geschenke, die ein Großhändler in ihrer Region extra für die Herzkissen-Aktion gespendet hat.


Nach Begrüßung und Bericht über Zahlen und Fakten durch den Vorstand haben wir uns  alle am leckeren Buffet gestärkt, das die Herzkissenfrauen so vielfältig und liebevoll zusammengestellt hatten. Dann war erst einmal Klönschnack angesagt. Es gab viel zu erzählen und der Geräuschepegel stieg stetig.


Zwischendurch wurde auch immer wieder gern unser Ausstellungstisch begutachtet und viele Anregungen wurden ausgetauscht zu den genähten, gestrickten und gehäkelten Sachen.


Die weit angereisten Dodo und Hiltrud haben uns einen kleinen Einblick in ihr Leben und ihre Beweggründe gegeben, die sie zur Herzkissen-Aktion geführt haben.



Inzwischen hatten wir Besuch bekommen von Karin Scheidemann, die die Regenbogenwege Gruppe Plön leitet. Das ist eine Selbsthilfegruppe für Eltern, deren Kind vor, während oder nach der Geburt verstorben ist. Frau Scheidemann hat uns dieses sehr sensible Thema sehr einfühlsam nahegebracht. Sie zeigte uns Muster von Einschlagdecken und Beigaben. Die Herzkissenfrauen haben großes Interesse gezeigt und möchten Frau Scheidemann zukünftig gern mit Handarbeiten unterstützen.

Herzkissenfreundin Heyka Glißmann war wieder mit einem Büchertisch vertreten mit ihrem Roman "Sushi mit Besteck" und den Kurzgeschichten "Federleicht & Tränenschwer". Am 1. April startet in Aukrug eine Lesung zu ihrem neuen Roman.


Auch in diesem Jahr hat unser Herzkissengeburtstag allen viel Spaß bereitet. Wir haben geredet, gelacht und neue Kontakte geknüpft. Es war aber auch Platz für Besinnliches - ganz wie im richtigen Leben.

Ganz herzlichen Dank an Euch alle, die ihr diesen Tag zu einem besonderen Tag gemacht habt. Es war wieder sehr schön mit Euch. Wir freuen uns auf ein weiteres aktives und produktives Jahr, das wir gemeinsam mit viel Freude an unserer guten Sache füllen werden.









Freitag, 17. März 2017

Warmes für Frühchen.

Kuschelig weich und federleicht sind die kleinen Mützen, die Elke vom Herzkissenteam für die oft winzigen Frühchen gestrickt hat. Unser aktives Mitglied Ute aus Hamburg wird sich freuen, die kleinen Wärmespender an eine dortige Frühchenstation weitergeben zu dürfen.

Über mollige Pulswärmer freuen sich viele Bewohner von Pflegeheimen.


Liebe Elke, die Eltern der  Frühchen werden es Dir danken, dass Du dafür sorgst, dass sich ihre Kleinen noch ein bisschen mehr wohl und geborgen fühlen. Jede Wärmequelle ist wichtig. Ein ganz, ganz herzliches Dankeschön für Deine fürsorgliche Unterstützung.
Nora :-))


Und wenn das Wochenende wettermäßig mal nicht so prickelnd ist, 
macht es Euch mit einem Lieblingsbuch gemütlich. 
Wir wünschen Euch ein erholsames Wochenende. 




Donnerstag, 16. März 2017

Beliebte Geschenke.

Mit viel Freude und Elan ist Andrea aus Dänischenhagen bei der guten Sache. In ihren farbenfrohen Taschen wird sich vielleicht so manches Osterei verstecken und im Waldhof Freude verbreiten. Auch die kleinen Herzen am Band würden sich an einem Osterstrauß sehr gut machen.



In unserem Vorrat haben wir immer wieder mal Nesteldecken, die noch nicht bestückt sind. Andrea hat dem abgeholfen und diese Decke mit passenden Aufnähern für den Einsatz vorbereitet.


Liebe Andrea, die sogenannten "Kleinigkeiten", wie kleine Taschen und kleine Herzen am Band, sind sehr beliebte Geschenke in Kliniken und Einrichtungen. Grade die Vielfalt der Verwendungsmöglichkeiten macht diese Dinge so interessant. Ein ganz, ganz herzliches Dankeschön, dass auch Du dafür sorgst, dass von diesen schönen und nützlichen Geschenken immer genügend vorhanden sind.
Nora :-))


Mittwoch, 15. März 2017

Das tut gut.

Etwas zum Kuscheln möchte Doris aus Kiel unseren gemeinsamen Schützlingen an und in die Hand geben. Da sind die niedlichen Teddys grade richtig. Es darf aber auch mal ein lustiges Männchen vom Mars sein.


Doris sorgt auch dafür, dass einige der Waldhof-Kinder gut bemützt die ersten schönen, aber noch recht frischen Frühlingstage genießen können.


Liebe Doris, das gelbe Marsmännchen und die knuffigen Teddys bereiten schon beim Anblick große Freude. Glücklich, wer mit ihnen kuscheln darf. Ein ganz, ganz herzliches Dankeschön, liebe Doris, für Deine kuscheligen und wärmenden Geschenke, die allen Beschenkten sehr guttun werden.
Nora :-))


Dienstag, 14. März 2017

Bunt und fröhlich.

Bei Marlene vom Herzkissenteam surrt nicht nur die Nähmaschine, auch Häkel- und Stricknadeln bringt sie zum Klappern. Kaum ein Abend vergeht, den sie nicht gemütlich mit einer Handarbeit verbringt. Mit erwartungsvollem Blick freuen sich die bunten Handschmeichler auf ihren Einsatz im Pflegeheim. Dort sind auch die kuscheligen Pulswärmer gern gesehen.



Das Nähen geht Marlene recht flott von der Hand und so sind wieder viele schöne Herzkissen - bunt gemixt und gemischt - entstanden.



Große Freude bereiten den Kindern weiche Kuschelkissen, niedliche Elefanten und die lustigen Willis.




Weiche Fleecebälle sind bei unseren jungen und alten Schützlingen gleichermaßen beliebt. Mit Fühlbeuteln allerdings haben bisher die Bewohner in den Pflegeheimen den meisten Spaß.



Liebe Marlene,  wieder einmal hast Du die Herzkissen-Aktion mit vielen schönen Geschenken beschert. Für Dich ist es immer wieder ein eindrucksvolles Erlebnis, wenn Du dabei sein kannst, wenn Deine Geschenke weitergegeben werden und Du das Dankeschön selbst entgegennehmen kannst. Nicht nur das Herzkissenteam ist für die Übergaben zuständig. Es steht allen unseren Herzkissenfrauen offen, dabei zu sein. Ein ganz, ganz herzliches Dankeschön, liebe Marlene, dass Du unsere Gruppe mit Deiner Geduld und viel Sachverstand bereicherst.
Nora :-))

Montag, 13. März 2017

Besuch in Preetz

Ende Februar führte uns - Ingrid, Marlene, Regine, Nora - unser Weg in das Krankenhaus des Kreises Plön in Preetz. Christel Jessen aus Schellhorn hatte eine Verbindung geknüpft zur dortigen Klinik-Seelsorgerin Fanny Dethloff, die ebenfalls das Alten- und Pflegeheim "Haus am Klostergarten" betreut. Auch Kristina Russ war dabei, die den Kontakt nach Schellhorn und Preetz überhaupt erst möglich gemacht hatte.

Wir hatten verschiedene Geschenke unserer Herzkissenfrauen mitgebracht: Herzkissen für die Frauenklinik und die Palliativstation des Krankenhauses sowie Nesteldecken, Nestelringe, Stoffbälle, Mützen, Taschen, Socken, Teddybären und kleine Herzen am Band für das Pflegeheim.
Alle Geschenke wurden freudig erkundet und viele Dankeschöns an unsere Herzkissenfrauen wurden uns mitgegeben. Nach einiger Zeit gesellte sich auch der Leiter der Frauenklinik des Krankenhauses, Dr. Achim Niesel, zu uns, der ebenso erstaunt und dankbar war über die Vielfalt der Geschenke.
Die Presse hatte sich auch eingefunden, denn über unseren Besuch wollte Heidi Schoolthink gern für das Preetz Magazin berichten. 

Nach einem ausführlichen Gespräch mit allen Beteiligten bei Kaffee und Kuchen über die Arbeit der Klinik-Seelsorgerin, das Krankenhaus, das Pflegeheim und die ehrenamtliche Arbeit der Herzkissenfrauen versammelten wir uns dann zu einem gemeinsamen Foto.

Das Foto wurde uns freundlicherweise von Heidi Schoolthink zur Verfügung gestellt.
Das Foto zeigt von oben links: Dr. Achim Niesel, Fanny Dethloff, Nora, Ingrid, Marlene;
von unten links: Kristina Russ, Regine, Christel Jessen.

Ein ganz herzliches Dankeschön an alle für diesen sehr schönen und interessanten Nachmittag. Wir bleiben selbstverständlich in Kontakt und werden die dortigen Einrichtungen weiterhin gern mit unseren Geschenken unterstützen.

Die  Kieler Herzkissenfrauen